Menu
Menü
X

Freundeskreis Kirchenmusik Laubach

Eins für die Musik

Schalltrichter einer Tuba

Posaunenchor

„Eins für die Musik“ - Unter diesem Motto wurde kürzlich in Laubach ein Freundeskreis für Kirchenmusik gegründet. In einem feierlichen Gottesdienst mit Posaunenchor, Kinderchor und Orgel stellte er sein Anliegen und seinen farbenfrohen Flyer vor und bat alle Musikliebhaber um breite Unterstützung.

Dekanatskirchenmusikerin Anja Martine und Uta Roth vom Freundeskreis erläuterten die Vielfalt des kirchenmusikalischen Angebots in der evangelischen Kirchengemeinde, das unbedingt  aufrechterhalten werden müsse. Durch das kirchenmusikalische Angebot durch die Generationen werden neben der musikalischen Grundausbildung auch kirchliche Werte und Traditionen weitergegeben. Zurzeit sind in der Kirchengemeinde zwei Kinderchöre, ein Jugendchor und die „Vocaliker“ für Erwachsene sowie der Posaunenchor aktiv.  

Der Freundeskreis hat sich zur Aufgabe gemacht, diese musikalische Ausbildung finanziell zu unterstützen. Durch die Organisation unterschiedlichster Veranstaltungen sollen die Kosten für die nebenberuflichen Chorleiter langfristig sichergestellt werden. „Die Kirchenmusik hat in unserer Gemeinde hat eine große Tradition“, betont Dekanatskantorin Anja Martine. „Zahlreiche Konzerte und dem Wettbewerb nebenberuflicher Organistinnen und Organisten der EKHN  bereichern das kulturelle Leben der Kirchengemeinde, im Dekanat, der Stadt und der Region.“  Zudem lädt der Freundeskreis alle zur Mitwirkung in den Chören ein, die Freude an der Musik haben.

So prägten Neubeginn und Abschied diesen Gottesdienst Anfang September  in Laubach: Gleichzeitig wurde Pfarrer Alexander Janka vom Kirchenvorstand nach zweijähriger Vakanzvertretung verabschiedet und tritt nun eine Pfarrstelle in Ettingshausen an.  Weitere Informationen zum Freundeskreis Kirchenmusik gibt das Gemeindebüro unter der Telefonnummer 06405/950804. Außerdem liegen die Broschüren und Beitrittsformulare in der Kirche und im Gemeindehaus aus.  


top