Menu
Menü
X

„voices & wine“

„amarcord“ am 3.3.2018 in Laubach zu Gast

Das Gesangsensemble amarcord

amarcord

Am 3. März 2018 ist das Ensemble der Spitzenklasse „amarcord“ in der Laubacher Stadtkirche zu Gast und lässt die Gäste in einen Klangzauber des Chorgesangs eintauchen. Die ostdeutschen Gesangsakrobaten trotzen Jetlag und Höhenkoller, sie scheuen nicht Kulturschock noch polyglotte Verwirrnisse, keine Fata Morgana vermag sie zu foppen…… Sie steigen allerorten auf höchste Gipfel, tauchen tief hinab und schärfen ihren Blick für kleine wie große Details.

Und dann berichten sie davon, auf ihre unnachahmliche Weise, als ob jemand mit einer Stimme sänge, dabei aber den klanglichen Reichtum eines ganzen Orchesters zu intonieren vermag. Mit schlichtweg perfekter Abstimmung von Phrasierung, Aussprache und Dynamik, als seien sie seit jeher füreinander bestimmt, loten sie die ganze Skala an Ober- und Zwischentönen von knallhart bis samtweich, von witzig-charmant bis aphrodisierend lasziv aus, um im nächsten Moment das Auditorium mit einem unglaublich reinen Akkord widerstandslos verzaubern oder zu Tränen rühren zu können. Seien es komödiantische Eskapaden, gespickt mit Grimassen und Geräuschen, seien es tiefernste Ausflüge in die geheimnisvolle, archaische Welt des einstimmigen Gesangs: Das Publikum reist mit und erlebt die Abenteuer des Ensembles als seine eigenen. Kann schon mal passieren, dass die einen noch auf Wolken schweben, während die andern schon längst dahin geraten sind, wo der Pfeffer wächst. So wird eine Konzert-Reise mit dem Ensemble „amarcord“ stets aufs Neue zu einem kleinen Mirakel, ob sie sich nun im Musiksalon oder in der Fabrikhalle vollzieht, im Kulturhaus, Stadion, Palazzo oder in der Kathedrale. 

Im Konzert in der Stadtkirche werden "armacord"  Literatur von ihrer neuen CD „Tenebrae“ präsentieren. Klassiker der amarcord-Historie wie das Gloria von Sidney Marquez Boquiren oder Ivan Moodys Apokathílosis, nebst Klassikern der Musikgeschichte von Machaut, Gesualdo und Byrd u.a.m kommen ebenfalls zum Erklingen.

Karten für das Konzert in der Evangelischen Stadtkirche gibt es zu 20,- und 15,- Euro, (Schüler & Studenten ermäßigt 12,- Euro) im Kultur- und Tourismusmusbüro der Stadt Laubach (Tel. 06405 – 921 372, tourist-info@laubach-online.de) in der Bahnhofstraße 1 sowie den Touristinfos der Städte Schotten und Gießen, zudem in der Buchhandlung Reinhard in Grünberg und Buck´s Buch- und Papierladen in Hungen sowie der Gießener Allgemeinen Zeitung und der Mittelhessischen Anzeigenzeitung (MAZ).

Die Karten für den zweiten Teil im Laubacher Schloss sind leider schon ausverkauft. 


top